Weihnachtszauber in Bratislava

Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz in Bratislava mit Blick auf die Burg

Es geht wieder los mit der Adventzeit! Stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung, der Duft nach lokalen kulinarischen Schmankerln und zahlreiche Stände mit Kunsthandwerk – das alles erwartet die Besucher auf vielen Adventmärkten. Meinen ersten von vier Weihnachtsbeiträgen widme ich diesmal der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Welchen Eindruck ich von den dortigen Weihnachtsmärkten habe, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Weihnachtsmärkte in Bratislava

FAKTEN

Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz
Ort:
Hauptplatz (Hlavné námestie), Franziskanerplatz (Františkánske námestie) und im Innenhof des Alten Rathauses

Weihnachtsmarkt vor dem Slowakischen Nationaltheater
Ort:
Hviezdoslavovo námestie

Zeitraum: 24. November – 22. Dezember 2017
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr, Imbissstände bis 22:00 Uhr

Mit dem Zug in das weihnachtliche Bratislava

In der Weihnachtszeit 2017 hat es mich nun wieder nach Bratislava verschlagen und ich habe mir die Weihnachtsmärkte persönlich angesehen. Die Anfahrt mit dem Zug ist äußerst bequem und schnell – jede halbe Stunde gelangt man vom Wiener Hauptbahnhof aus in nur einer Stunde entweder zum Hauptbahnhof nach Bratislava (Hlavná Stanica) oder in den nur unweit vom Stadtzentrum gelegenen Stadtteil Petržalka. Von beiden Bahnhöfen ist man dann rasch in der Innenstadt und mitten im Geschehen. Was ich auf den Weihnachtsmärkten so entdeckt habe, seht ihr nun in den folgenden Bildern.

HINWEIS

Bratislava hatte ich trotz der Nähe zu meiner Heimatstadt Wien jahrzehntelang nicht auf meinem Radar. Dafür besuchte ich die slowakische Hauptstadt in den letzten beiden Jahren gleich mehrmals und war ganz begeistert – meine Top-10-Sehenswürdigkeiten von dort könnt ihr in diesem Blogbeitrag nachlesen: 10 Dinge, die man in Bratislava sehen muss. Im verlinkten Beitrag gibt es auch alle Infos zur Anreise mit dem Zug aus Wien.

 

Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz in Bratislava

Der Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz

Der wichtigste und auch schönste Weihnachtsmarkt befindet sich auf dem Hauptplatz (Hlavné námestie) von Bratislava. Dort sind in wunderbarer Umgebung zwischen dem Alten Rathaus, dem Maximilianbrunnen und sehenswerten Hausfassaden exakt 100 Stände mit verschiedensten Produkten aufgereiht (Stand 2017). Ich war am Eröffnungstag anwesend und kann nun sagen: nicht nur in Wien gehen die Leute gerne auf Weihnachtsmärkte. 😉 Während es am frühen Nachmittag noch problemlos möglich war, sich alles in Ruhe anzusehen, gab es ab dem Einbruch der Dunkelheit schon ein enormes Gedränge. Ich schiebe das jetzt aber mal auf den Umstand, dass mit einer offiziellen Feier die Beleuchtung des Christbaums durch den Bügermeister eingeschaltet wurde und deshalb so viele Menschen gleichzeitig dabei sein wollten.

Die angebotenen Waren kann man in zwei große Bereiche einteilen: an einer Menge Stände findet man großteils liebevoll gestaltetes Kunsthandwerk, darunter Produkte aus Holz, Keramik, Bienenwachs und Metall. An einer noch größeren Menge an Ständen lachen einem allerdings Köstlichkeiten aller Art entgegen – auf die Kalorien achtet man hier besser nicht. 😉 Neben riesigen Kartoffelpuffern, süßen und deftigen Palatschinken sowie Baumkuchen sind es vor allem Würstel und in (jeder Menge) Fett gebratene Koteletts, die von den Besuchern gierig verspeist werden. Bei den Getränkeständen erblickt man oftmals lange Schlangen, wenn es um Punsch, Glühwein und andere Mischungen geht. Harte alkoholische Getränke dürfen übrigens nicht ausgeschenkt werden.

Neben dem Hauptplatz gibt es direkt anschließend auch noch weitere Weihnachtsstände auf dem Franziskanerplatz (Františkánske námestie) und im Innenhof des Alten Rathauses, der vor allem durch seine ruhige Lage eine besinnliche Alternative zum Trubel darstellt. Er sticht weiters durch einen Schmied hervor, der vor den Augen der Besucher über offenem Feuer Kunstwerke aus Metall erstellt. Kinder werden auch ganz begeistert sein von einem Schaf und einer Ziege, die sich in einem kleinen Stall bereitwillig angreifen lassen.

Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Der Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava liegt direkt vor dem Alten Rathaus. Am frühen Nachmittag kann man hier noch ohne großes Gedränge durchspazieren.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Das Flanieren entlang der Stände macht gleich doppelt Spaß, wenn man die wunderschönen Hausfassaden rund um den Platz betrachtet.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
An den Ständen werden jede Menge Kunsthandwerk, Punsch, Essen und Süßigkeiten wie Oblaten oder Lebkuchen verkauft.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Hier seht ihr eine kleine Zusammenstellung der angebotenen Köstlichkeiten: Lebkuchen, verschiedenste Strudelvariationen, Nusskipferl sowie süße und pikante Palatschinken.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Und hier eine beispielhafte Zusammenstellung des Kunsthandwerks, das ihr auf dem Weihnachtsmarkt kaufen könnt.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Schaut unbedingt auch in den Durchgang unter dem Alten Rathaus. Dieser führt in dessen Innenhof, wo sich weitere Weihnachtsstände befinden. Die Atmosphäre ist hier weitaus ruhiger und ideal, um kurz der Masse an Menschen zu entfliehen.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
In einem kleinen Ministreichelzoo warten ein Schaf und eine Ziege darauf, mit Heu gefüttert und gestreichelt zu werden. Gleich daneben kann man einem Schmied dabei zusehen, wie er aus einem Stück Metall über offenem Feuer wahre Kunstwerke zaubert.
Aufnahmeort anzeigen
Ausblick auf den Weihnachtsmarkt und die Burg von Bratislava
Ein heißer Tipp für euch: vom Turm des Alten Rathauses kann man diesen unglaublich tollen Ausblick auf den Weihnachtsmarkt mit seinen markanten rot-weißen Ständen erleben – die Burg von Bratislava und den Martinsdom bekommt man als Draufgabe noch zusätzlich auf das Foto. Der Zugang befindet sich im Museum im Innenhof des Rathauses, der Eintritt für den Turm ohne Museum kostet EUR 2,50. Die Öffnungszeiten findet ihr auf der offiziellen Webseite.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Nun aber wieder zurück auf den Hauptplatz. Eine Speise, die bei den Einwohnern von Bratislava wirklich enorm begehrt sein dürfte, sind Grillkoteletts.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Diese werden in riesiger Anzahl an zahlreichen Ständen zubereitet, oftmals in schwimmendem Fett. Gegessen werden sie in einer Art Semmel mit gebratenen Zwiebeln.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz von Bratislava
Nach Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der traumhaft beleuchtete Weihnachtsmarkt in einen äußerst belebten Platz.
Aufnahmeort anzeigen

Rund um die Weihnachtsmärkte

Auf dem Weg zu den Weihnachtsmärkten kommt ihr in der Innenstadt an sehr schön beleuchteten Gassen vorbei. Ein besonders stimmungsvolles Bild gibt die Fußgängerzone Michalská vor dem Michaelertor ab, aber auch die seitlich angrenzende Gasse Sedlárska hat mir sehr gut gefallen. Vor dem Primatialpalais leuchten dem Besucher stilvolle Christbaumkugeln entgegen.

Weihnachtsbeleuchtung in Bratislava
Die Weihnachtsbeleuchtung in der Gasse Sedlárska unweit des Hauptplatzes.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsbeleuchtung in Bratislava
In der Fußgängerzone Michalská vor dem Michaelertor weist neben der blauen Weihnachtsbeleuchtung ein grüner Laserstrahl den Weg zum Adventmarkt.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsbeleuchtung in Bratislava
Vor dem Primatialpalais hängen in der Gasse Klobučnícka weiße Christbaumkugeln.
Aufnahmeort anzeigen

 


Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater in Bratislava

Der Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater

Der zweite große Adventmarkt in Bratislava befindet sich nur wenige Minuten vom Hauptplatz entfernt vor dem Slowakischen Nationaltheater (Slovenské národné divadlo). Der langgezogene Platz Hviezdoslavovo námestie bietet den idealen Standort für zahlreiche weitere Weihnachtsstände. Im Grunde wird fast dasselbe wie auf dem Markt am Hauptplatz angeboten, allerdings empfand ich die Produkte etwas kitschiger und kommerzieller. Die Stimmung war auch hier großartig, was durch die prachtvoll beleuchteten Gebäude des Nationaltheaters und des Hotels The Carlton noch visuell unterstützt wurde.

Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Der zweite Weihnachtsmarkt liegt auf dem Platz mit dem unaussprechlichen Namen Hviezdoslavovo námestie. 😉 Am Beginn thront ein mächtiger und stilvoll beleuchteter Weihnachtsbaum, im Hintergrund sieht man das prachtvolle Luxushotel The Carlton.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Unter dem Weihnachtsbaum entdeckt man diese kunstvolle Krippe mit lebensgroßen Holzfiguren.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Das Angebot an den zahlreichen Ständen ähnelt den Produkten auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Hauptplatz, allerdings gibt es hier vor dem Nationaltheater auch deutlich mehr Kitsch zu kaufen.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Der im Winter abgedeckte Fontána-Brunnen ist zu einem beleuchteten Kunstwerk geworden und wird gerne von spielenden Kindern belagert.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Bei den Punschständen bilden sich immer lange Schlangen. Das beliebte Heißgetränk heißt in Bratislava übrigens Punč – das Bestellen dürfte also auch Touristen nicht schwer fallen. 😉
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
In der Mitte des Platzes endet der Weihnachtsmarkt mit einem kleinen Eislaufplatz. Schlittschuhe kann man direkt davor einfach gegen eine kleine Gebühr ausborgen.
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Die Kartoffelpuffer gehen an den Ständen weg wie die warmen Semmeln. Auch ich habe nicht widerstehen können und einen probiert – mein Fazit: riesig und sehr schmackhaft!
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Nicht fehlen darf natürlich auch ein weiterer Klassiker. Die Baumkuchen werden frisch über einem Kohlengrill gebacken und sind – vor allem wenn man sie warm isst – eine echte Köstlichkeit. Überriechen kann man das Gebäck auch nicht, der süßliche Duft schlägt einem schon von der Ferne entgegen. 🙂
Aufnahmeort anzeigen
Weihnachtsmarkt vor dem Nationaltheater von Bratislava
Hier sieht man das Nationaltheater, auf dessen Fassade mit einem Laser verschiedene Weihnachtsmotive projiziert werden. Neben dem Weihnachtsbaum werden jeden Tag auf einer Bühne Konzerte veranstaltet.
Aufnahmeort anzeigen

 

FAZIT

Mein Besuch der beiden Weihnachtsmärkte in Bratislava war ein wundervoller Beginn der Adventzeit. Den Eröffnungstag nutzten Tausende Menschen, um das erstmalige Erleuchten der großen Christbäume live mitzuerleben. Die zahlreichen Stände bieten liebevolles Kunsthandwerk und deftige Köstlichkeiten der lokalen Küche. Die Märkte auf dem Hauptplatz und dem Platz vor dem Nationaltheater können nicht nur durch ihr Angebot punkten, sondern auch mit herrlich anzusehenden, prachtvoll beleuchteten Gebäuden rundherum. Ich kann jedem von euch einen Besuch in Bratislava zur Weihnachtszeit wirklich empfehlen! 🙂

 

Weihnachtsmärkte in Bratislava: Erfahrungsbericht mit Tipps zu den besten Fotospots, Restaurants und allgemeinen Hinweisen.

Weihnachtsmärkte in Bratislava: Erfahrungsbericht mit Tipps zu den besten Fotospots, Restaurants und allgemeinen Hinweisen.

Weihnachtsmärkte in Bratislava: Erfahrungsbericht mit Tipps zu den besten Fotospots, Restaurants und allgemeinen Hinweisen.

2 Kommentare

  1. […] Wollt ihr Bratislava mal um die Weihnachtszeit erleben? Dann kann ich euch meinen zweiten Artikel zur slowakischen Hauptstadt empfehlen. Darin stelle ich euch die beiden großen Weihnachtsmärkte vor und was es dort alles zu entdecken gibt. Hier geht es zum Beitrag: Weihnachtszauber in Bratislava […]

  2. Wie immer hast du auch aus Bratislava sehr schöne Bilder mitgebracht! Ich wusste gar nicht, dass es dort so nette Weihnachtsmärkte gibt… Vielleicht schaff ich es auch mal hin, von Wien aus ist es ja wirklich ein Katzensprung 😉

Schreibe einen Kommentar