Island: Inspiration für deine Traumreise

Landschaft mit Lupinen auf Island

Springt beim Thema Island auch sofort euer Kopfkino an? Endlos weite Landschaften, spektakuläre Wasserfälle, mystische Lichtstimmungen und eine spannende Tierwelt … all das erwartet dich! Da du aber nicht der Einzige auf der Welt bist, der diese Naturschönheiten erleben will, ist gute Vorausplanung angesagt. In diesem Artikel habe ich dir deshalb 14 hilfreiche Ressourcen und eine Auswahl der schönsten Bilder zusammengestellt, die deine Island-Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 31. März 2020 aktualisiert.

Island

FAKTEN

Reisezeit: Juli 2009 (15 Tage, 14 Übernachtungen)
Anreise: Mit flyniki von Flughafen Wien-Schwechat nach Flughafen Keflavik (ca. 4:00 h, Anmerkung: die Fluglinie flyniki existiert nicht mehr)
Unterkunft: Während meiner Rundreise übernachtete ich in zwölf verschiedenen Unterkünften aller Art. Beispielfotos findet ihr nachfolgend.
Auf meiner bevorzugten Buchungsplattform booking.com findest du Unterkünfte und Hotels in Island* zu jeder Kategorie deiner Wahl.

TRANSPARENZHINWEIS

*Die mit Stern gekennzeichneten Verweise in diesem Blogartikel sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn euch mein Blogartikel bei der Planung eurer Reise geholfen hat, freue ich mich, wenn ihr über diese Links eure Unterkunft oder Freizeitaktivitäten bucht. Ich erhalte dadurch eine kleine Provision und ihr unterstützt den Erhalt dieses Blogs. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Nachteile. Vielen Dank! 🙂

 

Gletschersee Jökulsarlon in Island

Wehmütige Gedanken an Island

Während ich diesen Blogartikel schreibe, schwingt ein schönes Stück Wehmut in mir mit. Liebend gerne würde ich euch in allen Einzelheiten von meinen Erlebnissen auf Island berichten. Doch ich will ehrlich sein: meine Reise auf die spektakuläre Vulkaninsel ist über ein Jahrzehnt her und in diesem Zeitraum hat sich derart viel getan bzw. verändert, dass dies nicht sinnvoll wäre. Um dir eben nicht veraltete Informationen zu liefern, habe ich diesmal einen anderen Ansatz gewählt.

Island – Alles was du wissen musst

Ich habe meine Reiseblogger-Kolleginnen und -Kollegen nach ihren besten Beiträgen und Tipps gefragt. Daraus suchte ich für euch die 14 nützlichsten Artikel zu verschiedensten Themenbereichen aus. Ob es nun um die generelle Organisation der Reise geht, um die Frage der Kosten vor Ort, um die richtige Wahl der Unterkunft und des Mietwagens oder einfach um die schönsten Plätze auf der Insel – all das und mehr findest du in den verlinkten Blogs!

So entkommst du dem Massentourismus

Auch wenn Island in den letzten Jahren von Touristen geradezu überrannt wurde, entdeckst du immer noch relativ problemlos ruhige Plätzchen auf der Insel. Um aber die Hotspots wie den Golden Circle (eine Panoramastrecke mit einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten) und die spektakulärsten Wasserfälle stressfrei zu erleben, musst du zeitlich etwas flexibler sein. Diese Orte siehst du dir am besten ganz zeitig in der Früh oder spätabends an. Das hat auch gleichzeitig den Vorteil, dass du die Naturschätze im schönsten Sonnenlicht erlebst und den Moment wahrscheinlich nur mit einer Handvoll Fotografen teilen musst. 😉

Ein Papageitaucher im Abendlicht auf Island

14 Tipps für die Planung deiner Island-Reise

1) Verschaffe dir zuerst einen Überblick

Wie beginnt man am besten die Reiseplanung? Richtig, mit der nötigen Inspiration und einem ersten Überblick. Biggi und Flo haben auf phototravellers.de eine sehr schöne Liste mit den 20 wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Island zusammengetragen. Damit bekommt ihr einmal einen ersten Eindruck, was und wo es auf der Vulkaninsel etwas Spannendes zu entdecken gibt.

2) Antwort auf alle deine Fragen

Mein ultimativer Lieblings-Blog für die Recherche zu Island ist reisewut.com. Andreas beantwortet dir alle Fragen zur besten Reisezeit, was unbedingt auf die Packliste gehört, welche Apps dich unterstützen, wie es mit dem Steigenlassen einer Drohne aussieht, welche Touristenfallen auf dich lauern und wo die putzigen Papageientaucher leben. Ergänzt wird das Angebot mit einer riesigen Anzahl an Artikeln zu sehenswerten Orten.

3) So organisierst du deinen Island-Urlaub

Nicht weniger hilfreich als der vorherige Tipp ist der Blog blickgewinkelt.de. Wie viel kostet ein Island-Trip? Wie organisiere ich Flug, Mietwagen, Unterkünfte? Inka war schon einige Male in Island und bietet dir echt tolle und extrem nützliche Infos für alle möglichen und unmöglichen Fragen – inklusive Polarlichter!

4) 10-Tages-Tour über die Insel

Ein Klassiker unter den Island-Reisen ist eine mehrtägige Tour rund um die Insel. Christine von christineunterwegs.com hat genau das getan und lässt euch an ihrem Abenteuer teilhaben. Nach dem Lesen des Hauptartikels beschreibt Christine in zehn weiteren Beiträgen die einzelnen Etappen der 10-tägigen Rundreise. Sehr nützlich ist eine Karte mit allen Fotospots, Unterkünften und Restaurants auf der Route.

5) So viel kostet dich Island

Biggi und Flo haben schon Tipp Nummer 1 beigesteuert, aber sie haben noch einen weiteren wichtigen Artikel. Alles zu den Reisekosten (Hotels, Mietwagen, Sprit, Essen), allgemeine Infos und weiterführende Links zu den Themen Anreise per Fähre, Fortbewegung auf der Insel per Rad, Camper, Trampen oder Bus – das kannst du auf phototravellers.de nachlesen.

6) Die Hauptstadt Reykjavik

Mit Reykjavik kommen viele Island-Urlauberinnen und -Urlauber nur bei der An- und Abreise in Kontakt. Das ist ziemlich schade, denn die Hauptstadt verdient sich auch etwas Beachtung! Marc von phototraveler.ch hat sich in Reykjavik mal etwas genauer umgesehen und euch 13 Argumente zusammengefasst, warum ihr dort ebenfalls etwas Zeit einplanen solltet.

7) Island lockt auch im Winter

Welche Reize Island auch in der kalten Jahreszeit hat, erläutert Eva von hiddengem.de in wunderbarer Art. „Wenn der goldene zum weißen Kreis wird“ ist ein Reisebericht, wie man ihn sich wünscht. Authentisch erzählt, mit vielen Anekdoten und spannender Aufbereitung. Macht den Kamin an, lasst euch in einen gemütlichen Fauteuil fallen und genießt mit einer heißen Tasse Tee Evas Geschichte!

8) Island mit Kleinkindern bereisen

Reisen mit Kleinkind? Das klingt nach Abenteuer und viel Improvisation. Für Jennifer von nunu-reist.at ist das Alltag und sie berichtet euch, wie ein Urlaub auf der Vulkaninsel auch mit zwei kleinen Kindern funktionieren kann. Ein weiterer Aspekt des Artikel ist die Frage, wie ihr vor Ort zum Sparfuchs werdet – mehr als interessant, wenn man die hohen Kosten in allen Lebensbereichen berücksichtigt.

9) Mehrtägige Wanderung durch Island

Zum Thema Reisen mit Kind habe ich hier noch einen zweiten Lesetipp für euch. Alexandras Artikel auf levartworld.de ist gleich in zweierlei Hinsicht äußerst interessant. Insgesamt acht Tage durch Island wandern – und das mit einem sechsjährigen Kind. Was sich im ersten Moment etwas abwegig und unmöglich anhört, entpuppt sich als tolles Gesamterlebnis. Nicht nur der Text, sondern auch die Bilder machen Lust, es Alexandra gleich nachzumachen.

10) Island alleine bereisen

Kommen wir nun vom gemeinsamen zum einsamen Urlaub. Island ganz alleine auf eigene Faust zu erkunden klingt superspannend. Hartmut hat genau das gemacht und seine Erfahrungen in sehr sympathischer sowie lebendiger Art und Weise niedergeschrieben. Wie er gegen das Wetter kämpfte, mit seiner „Blechdose“ den Touristenmassen entkam und welches Fazit er aus seinem Abenteuer zog, lest ihr auf 58gradnord.com.

11) Auf der Suche nach den Walen

Whale Watching auf Island! Was sich für viele wie ein großer Traum anhört, ist in der Realität nicht immer ganz so einfach. Oliver erzählt euch auf weltreiseforum.com eine gnadenlos ehrliche Geschichte von Seekrankheit, abgefrorenen Fingern, kurz an der Meeresoberfläche aufblitzenden Delfinen und seinen fünf Lektionen nach der Walbeobachtung – praktische Tipps für euch inklusive!

12) Tauchen auf Island

Da musste ich erst zweimal lesen – Tauchen auf Island? Ja, das ist tatsächlich möglich. Ines und Thomas berichten in ihrem Blogartikel auf gindeslebens.com über ein kaltes, aber grandioses Erlebnis. Im 2°C „warmen“ Wasser ging es durch die Silfra-Spalte im Nationalpark Thingvellir (Þingvellir). Die Eindrücke und ein Video vom Tauchgang zwischen zwei Kontinenten solltet ihr euch unbedingt ansehen!

13) Die Eishöhlen von Island

Kennt ihr aus dem Internet die beeindruckenden Fotos aus den blauen Eishöhlen? Ihr könnt solch eine Tour auch selbst erleben! Jens hat sich dazu schlau gemacht und einen Erfahrungsbericht auf overlandtour.de verfasst. Er beschreibt sehr detailliert, auf was ihr für eine frustfreie Eishöhlen-Tour in Island achten müsst und warum es sich so sehr auszahlt, einen passenden Anbieter zu finden.

14) Die heißen Quellen von Island

Island wird ja nicht aus Spaß das Land aus Feuer und Eis genannt. Zwischen all der rauen Landschaft und den Gletscherwelten verbergen sich irrsinnig viele heiße Quellen. Andreas von gipfelfieber.com hat in seinem Blogartikel fünf Quellen hergenommen, die er euch heiß empfiehlt.


Landschaft mit kleinem Wasserfall und Fluss in Island

16 Fotos, die Lust auf Island machen

Nach den praktischen Tipps zeige ich euch im zweiten Teil dieses Artikels noch meine persönlichen Lieblingsbilder von meiner Island-Reise. Ich bin sicher, dass ihr diese Fotos nicht mehr aus euren Köpfen bekommt und selbst das Bedürfnis nach einer baldigen Tour durch Island verspürt. Ich will auch schon wieder dringend zurück. 😉

Der Wasserfall Goðafoss in Island
Der Wasserfall Goðafoss
Aufnahmeort anzeigen
Der Geysir Strokkur in Island
Der Geysir Strokkur
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Skógafoss in Island
Der Wasserfall Skógafoss
Aufnahmeort anzeigen
Ein Papageitaucher im Abendlicht auf der Landzunge Látrabjarg in Island
Ein Papageitaucher im Abendlicht auf der Landzunge Látrabjarg
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Hraunfossar in Island
Der Wasserfall Hraunfossar
Aufnahmeort anzeigen
Blick vom Nationalpark Thingvellir (Þingvellir) auf die isländische Landschaft und die Kirche Þingvallakirkja
Blick vom Nationalpark Thingvellir (Þingvellir) auf die isländische Landschaft und die Kirche Þingvallakirkja
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Dettifoss in Island
Der Wasserfall Dettifoss
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Aldeyjarfoss in Island
Der Wasserfall Aldeyjarfoss
Aufnahmeort anzeigen
Gletscherlagune Jökulsárlón in Island
Die Gletscherlagune Jökulsárlón
Aufnahmeort anzeigen
Die Kirche Breiðavíkurkirkja und die einsame isländische Landschaft
Die Kirche Breiðavíkurkirkja und die einsame isländische Landschaft
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Gullfoss in Island
Der Wasserfall Gullfoss
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Barnafoss in Island
Der Wasserfall Barnafoss
Aufnahmeort anzeigen
Die Ringstraße nahe der Hverir-Schwefelquellen bei Mývatn in Island
Die Ringstraße nahe der Hverir-Schwefelquellen bei Mývatn
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Seljalandsfoss in Island
Der Wasserfall Seljalandsfoss
Aufnahmeort anzeigen
Der Wasserfall Öxarárfoss im Nationalpark Thingvellir (Þingvellir) in Island
Der Wasserfall Öxarárfoss im Nationalpark Thingvellir (Þingvellir)
Aufnahmeort anzeigen
Ein Papageitaucher im Abendlicht auf der Landzunge Látrabjarg in Island
Ein Papageitaucher im Abendlicht auf der Landzunge Látrabjarg
Aufnahmeort anzeigen

FAZIT

Island ist mystisch, Island ist reizvoll, Island ist einfach fantastisch. Damit eure Reise auf die Insel aus Feuer und Eis auch wirklich perfekt abläuft, ist eine gute Organisation unabdingbar. In diesem Blogartikel habt ihr von mir deshalb eine Liste mit 14 Artikeln von Reisebloggerinnen und -bloggern erhalten, die euch bei der Umsetzung helfen. Zusätzlich habe ich euch mit meinen 16 Lieblingsbildern Island garantiert schmackhaft gemacht. Wie sieht es aus: Freut ihr euch schon auf Island? 🙂

 

Island: 14 Ressourcen, die dir bei der Organisation von Flug, Mietwagen und Unterkünften helfen. Dazu die besten Fotos und wichtigsten Sehenswürdigkeiten.Island: 14 Ressourcen, die dir bei der Organisation von Flug, Mietwagen und Unterkünften helfen. Dazu die besten Fotos und wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

5 Kommentare

  1. Hi, Pingback ist gerade eingetrudelt, ganz lieben Dank für die Erwähnung 🙂

    1. Gerne Andreas!

      Viele Grüße
      Christian

  2. Was für schöne Bilder!!! Und vielen Dank für die lesenwerten Artikel und natürlich, dass du meinen auch vorgestellt hast.

    1. Danke Eva! Lesenswerte Artikel verlinke ich immer gerne. 🙂

      Liebe Grüße
      Christian

  3. […] sich in einem Kerzenglas auf meinem Wohnzimmertisch fünf schwarze Brocken von Vulkangestein aus Island. Außerdem nahm ich von Island weiters eine kleine Auswahl an schwarzen, vom Meerwasser […]

Schreibe einen Kommentar