London: Der Zauber von Harry Potter

Modell von Schloss Hogwarts in der Harry Potter Warner Bros. Studio Tour London

Wingardium Leviosa! Na, seid ihr in Gedanken auch schon wieder in der Zauberschule von Hogwarts und lasst die Feder schweben? 😉 Mit dem Erscheinen des ersten Harry-Potter-Romans 1997 begann eine Erfolgsgeschichte der Superlative. Die Begeisterung und das Interesse am Zauberlehrling Harry Potter sowie seinen Freunden ist bis heute ungebrochen und zeitlos. Nicht weit von London entfernt wartet auf alle Fans die Harry Potter Studio Tour, die ihr euch keinesfalls entgehen lassen solltet. Alle Infos zum Ticketkauf, zur Anreise und was ihr während der Tour erlebt, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag!


Dieser Artikel wurde zuletzt am 7. Jänner 2020 aktualisiert.

Harry Potter Warner Bros. Studio Tour London

Reisezeit: August 2019 (Halbtagesausflug von London aus)
Adresse: Studio Tour Drive, Leavesden, WD25 7LR
Tickets: Alle Optionen siehe unten im Text
Anreise von London: Ausführliche Details siehe unten im Text
Unterkunft: Hotel citizenM Tower of London* (40 Trinity Square): sehr gute Lage unmittelbar am Tower of London, direkter U-Bahn-Zugang zur Circle sowie District Line (Station Tower Hill) und zwei Minuten Fußweg zur DLR (Station Tower Gateway), sehr nützliche Buslinie 15 ebenfalls direkt vor dem Hotel (Station Tower of London). Schon bei der Buchung unbedingt ein Zimmer mit sensationellem Blick auf den Tower wählen (Extrakosten) oder wie wir mit etwas Risiko ein normales Zimmer nehmen und dafür zum Check-in-Beginn um 14 Uhr anwesend sein (dann bei Verfügbarkeit ohne Aufpreis möglich). Die Zimmer in den Innenhof sind nämlich völlig unattraktiv mit Ausblick in die anderen Zimmer. Zimmer generell klein, aber sehr funktional, modern und nicht einengend. Steuerung von Licht/Rollo/Klimaanlage/TV zentral über ein iPad. Guter Schallschutz, internationale Steckdosen (am besten Verteilerleiste mitnehmen), sehr bequemes großes Bett, Nasszelle mit super Dusche, schnelles WLAN (Up- und Download), täglich zwei 0,5l-Flaschen Wasser gratis, leerer Kühlschrank, Safe vorhanden. Große attraktive Public Area mit Bar und kleinem Café (leckere Pastries!), perfekte Rooftop-Bar mit grandioser Aussicht. Weiterempfehlung? JA
Auf meinem bevorzugten Buchungsportal booking.com findet ihr weitere schöne Hotels in London*.

TRANSPARENZHINWEIS

*Die mit Stern gekennzeichneten Verweise in diesem Blogartikel sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn euch mein Blogartikel bei der Planung eurer Reise geholfen hat, freue ich mich, wenn ihr über diese Links eure Unterkunft oder Freizeitaktivitäten bucht. Ich erhalte dadurch eine kleine Provision und ihr unterstützt den Erhalt dieses Blogs. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Nachteile. Vielen Dank! 🙂

 

WEITERE BLOGARTIKEL ZU LONDON

London: Der Zauber von Harry Potter

London: 10 Highlights für das erste Mal

London: Anleitung für eine Städtereise

London: Die besten Pubs (Teil 1)

London: Die 20 besten Pubs (Teil 2)

London: 10 Orte für das zweite Mal

London: Bau dir deinen Citytrip! (Reisebericht folgt Q2/2020)

London: 10 Tipps für die Rückkehr (Reisebericht folgt Q2/2020)

 

Hogwarts Express in der Harry Potter Warner Bros. Studio Tour London

Harry Potter – Star einer ganzen Generation

Egal ob Buch oder Film: Harry Potter ist seit über zwei Jahrzehnten fest in den Köpfen von Groß und Klein verankert. Man kann ganz klar sagen, dass die Autorin J. K. Rowling eine ganze Generation prägte und die Fantasie gehörig anregte. Jeder kennt heutzutage Harry Potter, Hermine Granger, Ron Weasley und viele weitere Charaktere aus der Welt der Magie. Für viele Fans war und ist es sicherlich ein Kindheitstraum, einmal selbst in dieses Universum einzutauchen und die Handlung zu spüren. Soll ich euch was sagen? Die Harry Potter Studio Tour London kommt diesem Wunsch schon verdammt nahe!

Was ist die Harry Potter Studio Tour?

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich anfangs nicht ganz wusste, was die Harry Potter Studio Tour genau ist. Vor mehreren Jahren besuchte ich nämlich in Orlando die Universal Studios, die der Welt des Zauberlehrlings einen eigenen Themenbereich widmeten. Dort gibt es eine Outdoor- und Indoor-Achterbahn sowie zahlreiche weitere actionreiche Attraktionen. Die Studio Tour nahe London ist dagegen keine Actionwelt, sondern „nur“ eine Art Museum. Nach dem Ende der Dreharbeiten des letzten Harry-Potter-Films 2010 wurde entschieden, die Filmkulissen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen – und seit der Eröffnung 2012 nutzen diese Gelegenheit viele Tausende Menschen!

Was erwartet dich während der Harry Potter Studio Tour?

Natürlich möchte ich euch nicht die komplette Spannung nehmen, was es alles während der umfangreichen Tour zu entdecken gibt. Deshalb beschränke ich mich sowohl bei der Beschreibung als auch bei den Fotos unten auf eine kleine Auswahl. Was ihr jedenfalls erwarten dürft, sind alle bekannten Schauplätze wie die große Halle von Hogwarts, die Zauberbank Gringotts, das Gleis 9 ¾, der Verbotene Wald, die Winkelgasse sowie viele weitere wichtige Orte. Es werden alle Aspekte des Filmdrehs gezeigt wie etwa Planung, Produktion, Dreh, Maske, Kostüme, Effekte, Technik, die Greenscreen-Technologie und vieles mehr. Die Magie ist überall spürbar, denn die Requisiten und die Sets sind extrem realistisch und detailverliebt gestaltet.

Winkelgasse in der Harry Potter Warner Bros. Studio Tour London

Wo gibt es Tickets für die Harry Potter Studio Tour?

Ihr müsst für die Harry Potter Studio Tour zwingend eure Tickets im Voraus besorgen – vor Ort gibt es keinen Verkauf! Achtet unbedingt darauf, so früh wie möglich die Tickets zu kaufen, denn gerade in Ferienzeiten ist das täglich beschränkte Kontingent rasch vergriffen. Ihr habt zwei Möglichkeiten, Eintrittskarten zu erhalten. Entweder ihr bucht eure Tickets über die offizielle Seite wbstudiotour.co.uk um GBP 47,- (ca. EUR 55,-) für Erwachsene bzw. GBP 38,- (ca. EUR 44,-) für Kinder bis 15 Jahren. Wählt dann einfach den gewünschten Tag und eine möglichst frühe Eintrittszeit.

Ticket mit Hin- und Rücktransfer

Die zweite Möglichkeit ist zwar etwas teurer, dafür müsst ihr euch aber nicht mit dem etwas verwirrenden Zugsystem auseinandersetzen. Beim Tourvermittler GetYourGuide könnt ihr die Tickets für die Harry Potter Studio Tour inklusive Transfer* genauso mit exakt festgelegtem Tag sowie Zeit besorgen und direkt von London aus mit dem Bus zu den Studios und wieder zurückfahren. Lest euch am besten im nächsten Absatz die Beschreibung für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch. Entscheidet danach, ob ihr die Tickets eben lieber mit organisierter Hin- sowie Rückfahrt (GetYourGuide) oder über die offizielle Seite und mit eigener Anreise per Zug buchen wollt.

Die Anreise mit dem Zug

Die Harry Potter Studios liegen rund 30 Kilometer außerhalb von London in der Ortschaft Leavesden. Für die Anreise aus London solltet ihr 60-90 Minuten einplanen – je nachdem, von wo aus ihr startet. Empfehlenswert ist der Londoner Bahnhof Euston (Northern Line), wo ihr einen Schnellzug der Bahngesellschaft West Midland Trains bis zur Station Watford Junction nehmt (Dauer 16 Minuten). Achtung: es fährt auch eine weitere Bahn nach Watford Junction, nämlich die Overground. Diese benötigt aber 50 Minuten und kostet dasselbe wie der Schnellzug. Für die Fahrkarten verwendet ihr am besten wie überall in London eine Oyster Card mit genügend Guthaben. Übrigens: wenn ihr auf dem Bahnhof Euston den richtigen Bahnsteig sucht, dann fragt entweder einen der Bahnmitarbeiter – oder ihr haltet einfach nach verkleideten Menschen Ausschau. 😉

Shuttlebus von Watford aus

An der Station Watford Junction angekommen, findet ihr außerhalb des Bahnhofs auf der linken Seite den Shuttlebus zu den Harry Potter Studios. Dieser kostet für eine Hin- und Rückfahrt GBP 3,- (Fahrschein aufheben!) und stimmt euch während der Fahrt schon mit einem Video auf die Tour ein. Alternativ könnt ihr auch den öffentlichen Bus Nummer 10 nehmen, der aber deutlich länger benötigt und nicht direkt vor die Studios fährt.

Lehrer in der Großen Halle in der Harry Potter Studio Tour London

Los geht’s mit der Harry Potter Studio Tour!

Vor den Studios könnt ihr am Automaten oder Schalter eure Voucher einlösen oder mit einem e-Ticket direkt hineingehen. Sofern ihr wie meine Freudin und ich eine frühe Zeit gebucht habt, werdet ihr noch ohne Warteschlange die Tour beginnen – später heißt es warten (trotz fixer Eintrittszeit)! Ihr startet euren Rundgang mit einer Chronologie der Filme und einer Kurzeinführung eines Guides, was ihr alles sehen werdet und was es zu beachten gibt. In einem kleinen Kino folgt eine Einstimmung – und was danach kommt, verrate ich euch nicht. 😉 Ab nun geht ihr jedenfalls alleine durch die magische Studiowelt. Nachfolgend findet ihr im blauen Infokasten noch einige Beobachtungen sowie Tipps von mir und danach starte ich mit euch den Rundgang durch die Harry Potter Studios mit noch mehr Details! Viel Spaß beim Lesen und seid bereit, euch verzaubern zu lassen! 🙂

Tipps zur Harry Potter Studio Tour London

Die Tour ist selbstgeführt, ihr wählt also euer eigenes Tempo durch die Ausstellung. Beachtet jedoch, dass ihr immer nur in eine Richtung gehen könnt und nicht mehr in die Bereiche davor kommt. In den Ausstellungsräumen selbst könnt ihr euch aber so lange aufhalten wie ihr wollt, es gibt keine Zeitbeschränkung.

Plant für euren Besuch in der Harry Potter Studio Tour mindestens drei Stunden ein. Das ist die Zeit, die meine Freundin und ich benötigten, ohne zu kurz oder zu lang an einem Ort zu verweilen. Hardcore-Fans sollten sich aber besser den ganzen Tag Zeit nehmen, denn es gibt wirklich extrem viel zu sehen.

Beim Eingang wird euch ein kostenpflichtiger Audio Guide angeboten. Ich denke, ihr könnt ihn euch getrost sparen. Die Beschreibungen bei den Ausstellungsstücken sind umfassend und ausreichend. Ich persönlich werde mit einem Audio Guide außerdem auch leicht ungeduldig, wenn die Ausführungen zu lange dauern. 😉

Wenn ihr Tickets für die Harry Potter Studio Tour verschenken wollt, dann macht bitte nicht denselben Fehler wie wir. Kauft KEINE Geschenktickets!! Diese sind erstens nur ein Jahr gültig und zweitens ist der Einlöseprozess für den oder die Beschenkten unfassbar hinterwäldlerisch – er muss zwingend mittels Telefonanruf in London erfolgen und geht nicht online (ja, ihr habt richtig gelesen). Bastelt und schenkt lieber einen selbstgemachten Gutschein und kauft dann gemeinsam mit der oder dem Glücklichen die Tickets einfach wie oben beschrieben online, sobald die Reise ansteht.

Wollt ihr mal das berühmte Butterbier probieren? Dann hier ein wichtiger Hinweis: das Butterbier wird ausschließlich im großen Café in der Mitte der Ausstellung ausgeschenkt, sonst nirgends. Also gleich trinken und nicht auf später verschieben! 😉

Fotografieren ist fast überall erlaubt. Toll finde ich, dass es mehrere kleine Stationen gibt, an denen ihr mit euren Kameras kostenlose Erinnerungsfotos bzw -videos mit Requisiten und Effekten machen könnt. Es gibt aber auch Fotopoints, an denen ihr stolze 14 Pfund zahlen müsst, wie etwa beim Besenflug im Greenscreen-Studio.

Wenn ihr während der Tour Fragen habt, dann sprecht einfach eine der offiziellen Personen an. Diese sind echt nett, extreme Harry-Potter-Nerds und reden gerne. 😉

Der Souvenirshop am Ende der Tour ist riesig, die Preise überraschend moderat und der Ansturm enorm.

 


Eingang der Harry Potter Studio Tour London
Von außen betrachtet wirken die Studios, in denen Teile der Harry-Potter-Filme gedreht wurden, wenig spektakulär. Doch ich verspreche euch: innen sieht es ganz anders aus!
Aufnahmeort anzeigen
Drache in der Harry Potter Studio Tour London
Gleich nach der Sicherheitskontrolle begrüßt euch schon ein riesiger, phänomenal anzusehender Drache. Im Hintergrund befindet sich die Cafeteria, die ihr zu Beginn am besten ignoriert. Ihr kommt am Ende der Tour wieder hier heraus und könnt dann eine Pause im Café machen. Vorher solltet ihr aber die Chance nutzen und gleich die Tour starten. Rechts unten seht ihr die Absperrungen für die Warteschlange, die ihr mit einem frühem Tourstart verhindern könnt.
Aufnahmeort anzeigen
Besenkammer der Dursleys in der Harry Potter Studio Tour London
Noch bevor die wahren Höhepunkte enthüllt werden, schlägt bei diesem Motiv sicher vielen Besucherinnen und Besuchern das Herz höher. Die berühmte Besenkammer bei den Dursleys, wo Harry seine Kindheit verbringt.
Aufnahmeort anzeigen
Große Halle von Hogwarts in der Harry Potter Studio Tour London
Die Große Halle von Hogwarts ist ein absolut beeindruckender Ort und mit Sicherheit fühlt ihr euch sofort wie in den Filmen! Ausgestellt sind die Uniformen jedes Hogwarts-Hauses sowie zwei große, zum Abendessen gedeckte Tische.
Aufnahmeort anzeigen
Originalkostüme in der Harry Potter Studio Tour London
Solche Szenen werden euch noch öfters unterkommen: die Originalkostüme vieler Charaktere dürfen natürlich in der Ausstellung nicht fehlen! Hier seht ihr den Lehrertisch, an dem die Professoren von Hogwarts saßen.
Aufnahmeort anzeigen
Tarnumhang von Harry Potter in der Harry Potter Studio Tour London
Das Original des Tarnumhangs von Harry Potter lässt erahnen, wie im Film die Unsichtbarkeit erzeugt wurde – mittels Greenscreen-Effekt. Die Kleidung von Hermine und Ron ist ebenfalls etwas, das jedem Fan sofort die entsprechenden Szenen wieder ins Gedächtnis ruft.
Aufnahmeort anzeigen
Dumbledores Büro in der Harry Potter Studio Tour London
Dumbledores Büro ist eines der Filmsets, an dem man sich schwer sattsehen kann. Jedes kleinste Detail ist liebevoll gestaltet und lässt beim Betrachter keine Zweifel aufkommen, dass alles echt ist.
Aufnahmeort anzeigen
Hagrids Hütte in der Harry Potter Studio Tour London
Auch das Licht ist in der Harry Potter Studio Tour perfekt stimmungsvoll inszeniert, hier etwa in Hagrids Hütte.
Aufnahmeort anzeigen
Verbotener Wald in der Harry Potter Studio Tour London
Extrem gut gemacht ist der Verbotene Wald. Was hier auf dem Foto schon mystisch und bedrohlich wirkt, ist es auch in der Realität. Die Haltung des Buben mit seiner Mutter lässt erahnen, welche Stimmung einen beim Betreten erwartet. 😉 Ich verrate euch nur so viel: Angst vor Spinnen solltet ihr nicht haben …
Aufnahmeort anzeigen
Original-Dampflok des Hogwarts-Expresses auf Gleis 9 ¾ in der Harry Potter Studio Tour London
Weniger gruselig geht es dann auf Gleis 9 ¾ weiter, wo die Original-Dampflok des Hogwarts-Expresses steht. Wartet dort mal einige Momente, denn die Lok stößt immer wieder in sehenswerter Art und Weise Dampf aus. Ihr könnt den Zug auch betreten und euch die Zugabteile mit den Dekorationen aus den verschiedenen Filmen ansehen.
Aufnahmeort anzeigen
Gleis 9 ¾ in der Harry Potter Studio Tour London
Das Gleis 9 ¾ ist wenig überraschend eines der beliebtesten Motive in der Harry Potter Studio Tour London. Wirklich jeder macht dort sein Erinnerungsfoto mit dem Gepäckwagen, der in der Wand verschwindet. 😉 Eine Kopie des Gleises ist übrigens im Londoner Bahnhof King’s Cross aufgebaut. Den Weg dorthin und die Warteschlangen vor Ort könnt ihr euch aber getrost sparen, wenn ihr bereits in den Harry Potter Studios wart.
Aufnahmeort anzeigen
Zimmer mit fliegenden Briefen an Harry Potter in der Harry Potter Studio Tour London
Das Zimmer mit den fliegenden Briefen an Harry Potter ist ein visuelles Meisterwerk! Besichtigt werden kann es im Haus der Dursley-Familie im Außenbereich der Harry Potter Studio Tour.
Aufnahmeort anzeigen
Spezialeffekte in der Harry Potter Studio Tour London
Enorm fasziniert haben mich die „echten“ Spezialeffekte, die nicht aus dem Computer kommen. Hier seht ihr eine Alraune, die nur ca. 20 Zentimeter hoch war und sich unglaublich realistisch bewegte. Die dahinter steckende filigrane Technik kann ebenfalls besichtigt werden.
Aufnahmeort anzeigen
Dobby der Hauself in der Harry Potter Studio Tour London
Für Kinder spannend war unter anderem der Bereich, in dem Dobby der Hauself mit eigenen Bewegungen zum Leben erweckt werden konnte.
Aufnahmeort anzeigen
Masken in der Harry Potter Studio Tour London
Ein eigener Themenblock in der Harry Potter Studio Tour widmet sich den Masken. Was langweilig klingt, ist in der Praxis wirklich spektakulär. Ihr könnt aus nächster Nähe die Herausforderungen bei der Herstellung der Masken kennenlernen. Unfassbar, wie viele Schritte bis zum perfekten Ergebnis notwendig sind!
Aufnahmeort anzeigen
Zauberbank Gringotts in der Harry Potter Studio Tour London
Wow, wow, wow! Das denkt ihr euch garantiert auch, wenn ihr die Zauberbank Gringotts betretet. Das Set ist absolut perfekt und es deutet wirklich nichts darauf hin, dass alles nur Kulisse ist.
Aufnahmeort anzeigen
Zauberbank Gringotts in der Harry Potter Studio Tour London
In der großen Marmorhalle sitzen Kobolde auf hohen Sesseln an einem langen Schaltertresen. Übrigens: wie aufwendig die Marmorsäulen angefertigt wurden, seht ihr einige Räume weiter!
Aufnahmeort anzeigen
Zerstörte Gringotts-Bank in der Harry Potter Studio Tour London
Feuer in der zerstörten Gringotts-Bank? Was es damit auf sich hat müsst ihr selbst vor Ort sehen – und vor allem spüren … 😉
Aufnahmeort anzeigen
Winkelgasse in der Harry Potter Studio Tour London
Für viele vielleicht das Highlight der Harry Potter Studio Tour ist das Set der Winkelgasse. Dort könnt ihr alle aus den Harry-Potter-Filmen bekannten Geschäfte entdecken.
Aufnahmeort anzeigen
Modell von Schloss Hogwarts in der Harry Potter Studio Tour London
Kurz vor dem Ende der Tour stehen euch sicher die Münder nochmals offen. Das originalgetreue Modell von Schloss Hogwarts ist in seiner ganzen Pracht zu bewundern. Ganze 86 Personen waren an der Gestaltung des Bauwerks für den ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen“ beteiligt. An mehreren Stationen rund um das Modell seht ihr auf Bildschirmen, wie das Miniaturschloss mit Hilfe einer Mischung aus Spezialeffekten und echten Kamerafahrten in den Filmen zum Leben erweckt wurde. Wenn das kein würdiger Abschluss ist!
Aufnahmeort anzeigen

FAZIT

Der Besuch der Harry Potter Studio Tour London ist ein echter Fixpunkt für alle Fans des jungen Zauberlehrlings! Aber auch wenn ihr bisher nicht so sehr in die Welt von Harry, Hermine und Ron eingetaucht seid, zahlt sich die Tour in allen Belangen absolut aus. Es ist unglaublich faszinierend, mit welcher Kreativität und Liebe zum Detail die Szenenbilder, Spezialeffekte, Kostüme, Modelle und vieles mehr gestaltet wurden. Auch dass man die Technik hinter den Effekten vorgeführt bekommt, empfinde ich als nicht selbstverständlich. Für meine Freundin und mich war es ein unvergesslicher Ausflug während unseres achttägigen London-Städtetrips – und ich bin mir sicher, dass ihr es genauso erleben werdet! Schreibt mir doch einen Kommentar, wie es euch gefallen hat! 🙂

 

WEITERE BLOGARTIKEL ZU LONDON

London: Der Zauber von Harry Potter

London: 10 Highlights für das erste Mal

London: Anleitung für eine Städtereise

London: Die besten Pubs (Teil 1)

London: Die 20 besten Pubs (Teil 2)

London: 10 Orte für das zweite Mal

London: Bau dir deinen Citytrip! (Reisebericht folgt Q2/2020)

London: 10 Tipps für die Rückkehr (Reisebericht folgt Q2/2020)

 

Harry Potter Warner Bros. Studio Tour in London: Erfahrungsbericht mit allen Infos zum Ticketkauf, Anreise per Zug von London aus und Tipps vor Ort.

Harry Potter Warner Bros. Studio Tour in London: Erfahrungsbericht mit allen Infos zum Ticketkauf, Anreise per Zug von London aus und Tipps vor Ort.

11 Kommentare

  1. Hallo Christian,
    für einen Fan der Harry-Potter-Romane ist Dein Tipp ein ausgesprochenes Highlight. Ich liebe die Bücher und habe sie meinen Söhnen vor Jahren als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen.
    Dein cooler Erfahrungsbericht und die tollen Fotos machen Lust auf eine Tour durch die heiligen Hallen.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Mandy

    1. Danke Mandy!

      Ja es ist wirklich ein tolles Erlebnis für alle Altersgruppen. 🙂

      Liebe Grüße
      Christian

  2. Ich war im letzten Jahr dort und war begeistert! Die Liebe zum Detail hat ich wirklich fasziniert. Sogar meinem Freund, der eigentlich kein Harry Potter-Fan ist, hat es gefallen 😉 Ich kann dir nur zustimmen, ein Besuch ist wirklich ein Muss!

    1. Hihi, bei mir ist es eigentlich genau gleich. Meine Freundin ist der große Fan und ich war einfach so beeindruckt! 😀

      Liebe Grüße
      Christian

  3. […] London: Der Zauber von Harry Potter […]

  4. […] London: Der Zauber von Harry Potter […]

  5. Dennis sagt: Antworten

    Ein wirklich sehr schön geschriebener Artikel! Man merkt, dass du dir viel Mühe gegeben hast. Wir waren letztes Jahr auch dort und es war einfach nur der Wahnsinn!!

  6. […] London: Der Zauber von Harry Potter […]

  7. […] London: Der Zauber von Harry Potter […]

  8. […] London-Trip perfekt zusammenstellen und das Maximum aus dieser faszinierenden Stadt herausholen! London: Der Zauber von Harry Potter (Erfahrungsbericht) London: 10 Highlights für das erste Mal (Reisebericht) London: Anleitung für […]

  9. […] London: Der Zauber von Harry Potter […]

Schreibe einen Kommentar